Notebook, Ultrabook oder Convertible?

  • -

Notebook, Ultrabook oder Convertible?

Tags : 

Die kleinen aber feinen Unterschiede zwischen Notebook, Ultrabook und Convertible. Welches Gerät ist für Sie das Passende?

Notebook oder Laptop

Als Notebook oder Laptop wir ein kleiner, tragbarer Computer mit einem Bildschirm, der über der Tastatur eingeklappt wird bezeichnet . Meist sind diese Geräte größer, schwerer, aber auch sehr viel leistungsstärker als die anderen in diesem Vergleich. Die Grenzen zu den anderen Geräteklassen sind allerdings fließend. Die Bildschirmgrösse geht bis zu 17,3 Zoll, der Prozessor und die sonstige Ausstattung ähneln der eines guten Desktop PC sehr.

-> Wer also einen tragbaren Computer, mit der Leistung eines Desktop PC`s möchte, ist mit einem Notebook bestens bedient.


 


Ultrabook

Das Ultrabook ist eine eigene Bezeichnung von Intel, für besonders dünne und leichte Geräte mit hauseigenen, leistungsstarken Prozessoren. Um Ultrabook genannt zu werden, müssen die Geräte eine Reihe von Anforderungen erfüllen, wie z.B. eine Akkulaufzeit von mindestens 5 Stunden, eine maximale Dicke von 2cm und Tablet-ähnliche Eigenschaften wie ein schnelles Aufwachen aus dem Standby. Seit 2014 sind diese Anforderungen allerdings nicht mehr zwingend, der Standard ist aber trotzdem geblieben. Kostentechnisch sind diese Geräte eher im höheren Preissegment angesiedelt.

-> Ultaleicht, kompakt und eine super Leistung. Ein Allround-Talent.


Convertible

Convertible kommt von  „konvertieren“, also umwandeln. Dies sind also, so zusagen "2 in 1" Geräte, sprich Notebook und Tablet in einem. Je nach Modell lässt sich der Bildschirm umklappen oder ganz entfernen, so dass der Bildschirm als Tablet genuzt werden kann. Auch im "normalen Zustand" besteht die Bedienung durch Touchscreen. Momentan sind hier die einzigen Grenzen bei der Bildschirmgrösse gesetzt, welche meistens unter 14 Zoll liegt.

-> Für alle die das flexible Arbeiten lieben und sich auf ein Gerät beschränken wollen.