Tag Archives: Sicheres Surfen

  • 0

Online Sicherheit im Ausland

Tags : 

Es ist wieder soweit: die lang ersehnte Ferienzeit ist endlich da. Für viele steht nun der wohlverdiente Sommerurlaub an. Ob an den Strand oder in die Berge, viele zieht es ins Ausland wo das Smartphone als praktischer Reisebegleiter fungieren kann. Auf was Sie im Urlaub trotz Entspannung achten sollten, erklären wir Ihnen gerne.

Das Wichtigste im Überblick:

- Im Ausland sollten Sie unverschlüsselte Internet-Zugänge generell lieber meiden. Ohne Verschlüsselung haben Diebe leichteres Spiel, Ihre persönlichen Daten abzugreifen, denn man weiß nie, wer bei den jeweiligen Datenströmen mitliest. Surfen Sie dennoch einmal in einem nicht gesicherten Netz, sollten Sie auf keinen Fall, Seiten mit sensiblem Inhalt aufrufen (E-Banking, Kreditkarten-Daten etc.). Wer also im Ausland bedenkenlos im Internet surfen möchte, sollte lieber auf ein verschlüsseltes WLAN-Netz ausweichen.

- Updates über unverschlüsselte WLAN-Netzwerke sollten ebenfalls vermieden werden, da die Gefahr einer Betrugsmasche besteht. Gefälschte Seiten rufen nach dem Login in ein öffentliches Netz, zu einem angeblich dringenden Update auf. Sollte dies passieren, trennen Sie sofort die Verbindung.

-Allgemein sollte man im Urlaub auf die Durchführung sensibler Transaktionen, wie zum Beispiel Online-Banking, verzichten. Die Angriffsfläche für Betrüger ist zu verlockend. Auch bei einem gesicherten Netz weiss man nie, was oder wer sich dahinter verbirgt.

-Verbindungen wie Bluetooth sollten nur aktiviert werden, wenn man sie auch wirklich benötigt. Angreifer können auch per Bluetooth und WLAN Malware verschicken.

-Bei den Meisten schon vorhanden, ist eine Sicherheitssperre für das Smartphone oder Tablet. Kommt das Gerät trotz Vorsicht in die falschen Hände, kann nicht allzu viel damit angefangen werden. Auch empfiehlt sich eine Ortungs-App zu installierenk, um im unbequemen Fall eines Verlustes das Gerät zu orten und gegebenenfalls auch aus der Ferne zu sperren.

Also, zusammenfassend gesagt: meiden Sie unsichere, öffentliche Netzwerke, führen Sie keine sensiblen Transaktionen aus und seien Sie genauso wachsam, wie Sie es zu Hause wären.

Einen weiteren spannenden Artikel zum Thema «Notruf per Handy» finden Sie hier.

Wir wünschen schöne und entspannte Ferien.


 


  • -

Suchmaschinen

Tags : 

Unter Suchmaschinen versteht man Programme, welche zur Recherche von Dokumenten, die in einem Computer oder einem Computernetzwerk wie z. B. dem World Wide Web gespeichert sind. Mit Hilfe eines Suchbegriffs welcher man im Suchfeld eingibt,  liefert eine Suchmaschine eine Liste mit Treffern von möglicherweise relevanten Dokumenten. Diese Treffer werden mit Titel und einem kurzen Auszug des jeweiligen Dokuments dargestellt.

Bevorzugt werden, wegen Ihrer Bekanntheit, meist die grossen Suchmaschinen wie Google, Bing, Yahoo etc. Bei diesen Dreien verewigt man sich mit nur einer Suchanfrage für immer. Standorte, IP-Adressen & Suchanfragen werden gespeichert, teils sogar an Dritte weitergegeben. Um den ganzen Dienst, vor allem aber auch die Werbung, zu optimieren wird so jede Anfrage geprüft um dem Suchenden nächstes Mal ein noch besseres Ergebnis zu liefern. Wer das nicht möchte hat entweder die Möglichkeit die Datenschutzbestimmungen anzupassen oder auf einen anderen Dienst auszuweichen. Einige sehr gute Alternativen stellen wir Ihnen hier vor:

Duckduckgo                

Eine der besten Alternativen, speziell für Sicherheitsbewusste ist DuckDuckGo. Die Suchmaschine mit der beschlipsten Ente führt seit 2007 Suchende durch das Internet und das ohne jegliche Suchanfragen zu speichern. Jeder Suchbegriff bleibt so Privatsache und kann nicht zurückverfolgt werden. DuckDuckGo trägt seine Suchergebnisse aus mehr als hundert Quellen zusammen unteranderem, wenn man möchte, auch aus Google. Auch hier werden keinerlei Daten an Google gesendet. Unten rechts kann die Sprache eingestellt werden, da Standardmässig Englisch programmiert ist.

Startpage                         

Startpage ist eine Suchmaschine mit ebenfalls hohen Datenschutzrichtlinien. Startpage erfasst auch weder IP-Adressen noch Cookies zur Identifizierung ihrer Nutzer. Die Daten werden nicht gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Da die Einträge von Google übernommen werden, kooperiert Startpage mit dem amerikanischen Marktführer Google und zahlt für jeden angezeigten Eintrag. Jede Anfrage wird anonymisiert und an das Unternehmen weitergeleitet. Anschließend schickt Google die Ergebnisse zurück und der Nutzer erhält so die gewünschten Informationen. Wer also nicht auf die guten Suchergebnisse von Google verzichten aber anonym bleiben möchte, sollte sich für Startpage entscheiden. Auf die Infobox und die Infos in der rechten Seitenleiste muss allerdings verzichtet werden da dies Startpage nicht anbietet.

local.ch und search.ch   

Sind beides Suchmaschinen welche zu  Swisscom Directories AG gehören und regional auf die Schweiz bezogen sind.  Egal ob Adressen, Telefonnummern, Karten, Wetter, Kinoprogramm, Ausflugsziele, Fahrpläne, Öffnungszeiten… usw. Hier finden Sie Infos rund um die Schweiz. Dies sind jedoch keine Suchmaschinen für Bilder, jegliche Fragen, Länder übergreifende Informationen oder sonstige sachlichen Auskünfte.